Susanne Schuler Portraitfoto


Öffnen Sie Türen und
gehen Sie neue Wege



 

 

Susanne Schuler Portraitfoto

Susanne Schuler

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Psychoonkologin
Personal Coach

Studium Kommunikationsdesign an der Frankfurter Akademie für
Kommunikation und Design Frankfurt, Abschluss mit Auszeichnung

Seit 1991 freiberuflich als Grafik-Designerin und Malerin tätig

Staatl. geprüfte und zugelassene Ausbildung Personal Coaching/
Psychologische Beratung bei der Studiengemeinschaft Darmstadt,
Abschluss mit Zertifikat (SGD)

Prakt. Weiterbildungen in Psychodrama, NLP, Kognitive Methoden,
Hypnocoaching und Trauerbegleitung

Ausbildung zur zertif. Entspannungspädagogin bei P. Wiblishauser, München,
Seminarleiterin in Kursen für Stressbewältigung

Weiterbildung zur zertif. Psychoonkologin bei der Arbeitsgemeinschaft Psychoonkologie der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (PSO) in Kooperation mit der deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie (dapo)

Honorartätigkeit als Psychoonkologin im Agaplesion Markus-Krankenhaus Frankfurt und Supervisorin

Prüfung und Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie
nach dem Heilpraktikergesetz/ Gesundheitsamt Hofheim

Coaching-Motiv

Coaching

ist eine individuelle psychologische Lebensberatung, bei der Probleme, Fähigkeiten und Ziele geklärt und konkrete Umsetzungsstrategien gemeinsam erarbeitet werden.

Ich helfe Ihnen dabei
– Ihre Ziele zu definieren und zu erreichen
– Neue Perspektiven und Visionen für Ihr Leben zu entwickeln
– Wichtige Entscheidungen zu treffen
– Erfolgreicher zu kommunizieren
– Ihr Burn-Out zu überwinden
– Ihr Zeitmanagement zu verbessern
– Die Balance zwischen Arbeit und Privatleben zu finden
– Ihre Beziehungen zu gestalten
– Ihren Stress zu bewältigen
– Schwierige Situationen zu meistern, wie z.B. Prüfungen
– Neue berufliche Herausforderungen anzunehmen
Krisensituationen zu bewältigen

Coaching-Motiv

Psychotherapie

Ich biete Ihnen therapeutische Begleitung an, wenn Sie Hilfe brauchen bei

– Allgemeinen psychischen Problemen
– Affektiven Störungen (z.B. Depression)
– Ängsten
– Belastungsstörungen
– Anpassungsstörungen nach Krisen u. traumatischen Erlebnissen (z.B. Trauer)
– Psychosomatischen Störungen
– Stressbedingten Störungen, Mobbing, Burnout
– Verhaltensstörungen

Grundlage für meine therapeutische Begleitung ist die klientenzentrierte Gesprächstherapie
(nach Carl R. Rogers) bei der der Klient im Mittelpunkt des Prozesses steht.
Mit meiner Hilfe entwickelt dieser seine eigenen Lösungen nach seinen Fähigkeiten.
Voraussetzung dafür ist eine

1. Bedingungslose positive Wertschätzung gegenüber der Person des Ratsuchenden
2. Empathie: Einfühlsames Verstehen der Welt und der Probleme aus der Sicht des Klienten
3. Kongruenz in seiner Haltung (Echtheit, Wahrhaftigkeit gegenüber dem Klienten)

Auch Übungen und Elemente aus der Verhaltenstherapie können während der Therapie zum Einsatz kommen.

Entspannungsmethoden

In der Einzelsitzung oder in der Gruppe können Sie lernen,
sich gezielt zu entspannen.

Autogenes Training
ist eine Entspannungs- und Konzentrationsübung, die Ihnen dabei hilft, sich bei Anspannung und Stress in wenigen Minuten tief zu entspannen. Dadurch können chronische und stressbedingte Erkrankungen, wie z.B. Kopf- und Rückenschmerzen, hoher Blutdruck, Verdauungsbeschwerden, Schlafstörungen etc. positiv beeinflusst werden.

Progressive Muskelentspannung
Sie lernen Ihren muskulären Spannungszustand wahrzunehmen und durch gezielte Muskelan- und entspannungs-Übungen aktiv zu beeinflussen. Durch das Lösen von muskulären Spannungen im Körper wird Ihre Atmung tiefer, die Durchblutung verbessert, das Wohlbefinden gesteigert und die Körperwahrnehmung geschult.

 


Coaching-Motiv

Psychoonkologie

Viele Krebspatienten empfinden Gefühle wie Hilflosigkeit, Trauer und Angst.
Wie stark Betroffene belastet sind, ist individuell verschieden und ändert sich häufig während des Verlaufs der Erkrankung. Die meisten Menschen durchleben dabei unterschiedliche Phasen: Den ersten Schock der Diagnosemitteilung, die oft lange andauernden onkologischen Chemo und/ oder Strahlentherapien, bis hin zur Wiederkehr der Erkrankung nach tumorfreier Zeit.

Manche Patienten kommen an einen Punkt, an dem sie nicht mehr weiterwissen.
Symptome für eine starke psychische Belastung können - neben einer Beeinträchtigung der Stimmungslage - zum Beispiel anhaltende Schlaflosigkeit, mangelnder Appetit oder fortwährendes Grübeln sein.
Eine psychoonkologische Beratung kann Ihnen als Betroffenen helfen, neue Kraftquellen zur Bewältigung der Erkrankung zu entdecken und wieder mehr Lebensfreude und Zuversicht zu gewinnen.
Auch Angehörige können gerne in die Beratung mit einbezogen werden.

 

 

 

 

 

 


Supervision-Motiv

Supervision

Ich biete Supervision für Einzelpersonen und Teams an,
schwerpunktmäßig für Gruppen in der ambulanten und stationäre Pflege und im ärztlichen Dienst.
Diese Massnahmen ermöglichen Teams:

1. Das Reflektieren und Analysieren des beruflichen Erlebens und Handelns und des Systems
2. Selbstbeobachtung, Selbstöffnung und Selbstauseinandersetzung
3. Die Bearbeitung von inneren Konflikten und Gefühlen
4. Die Bearbeitung von Konflikten zwischen Personen innerhalb und außerhalb der Gruppe

Meine Aufgabe dabei ist es:
– Anliegen zu klären und Probleme zu definieren
– Das Gespräch in der Gruppe zu moderieren und zu leiten
– Den eigenen Weg der Teilnehmer zur Lösung von Problemen zu unterstützen
– Mich in Situationen einzufühlen und sie von außen wiederzugeben
– Vorgänge und Zusammenhänge bewusst werden zu lassen
– Nach zu fragen und zu konfrontieren
– Strukturen und Abläufe transparent zu machen

 

 

 

 


Impressum-Motiv

Kontakt / Impressum

Nehmen Sie mit mir persönlich am Telefon oder per Email Kontakt auf
und vereinbaren Sie einen ersten Termin zur Klärung Ihres Anliegens.

Eine Beratungssitzung dauert 50 Minuten und kostet 80,- EUR für Einzelpersonen und 120,- EUR für Paare.
Sie findet in der Regel in meiner Beratungspraxis statt. In Ausnahmefällen kann die Beratung auch bei Ihnen zu Hause stattfinden. In vielen Fällen übernehmen die privaten Krankenkassen einen Teil der Kosten von psychotherapeutischen Leistungen. Bitte klären Sie diese Möglichkeit mit ihrer Kasse ab.

Die Anzahl der Beratungstermine richtet sich nach Ihrem Anliegen.
Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Susanne Schuler

Heilpraktikerin für Psychotherapie / Psychoonkologin / Personal Coach
VfP – Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker und Psychologischer Berater

Königsteiner Straße 51
65812 Bad Soden

Fon 06196 - 64 43 48
Fax 06196 - 64 43 63

e-mail: kontakt[at]schuler-coaching.de
Internet: www.schuler-coaching.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE 046 868 30073

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Disclaimer / Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Susanne Schuler Heilpraktikerin für Psychotherapie Königsteiner Straße 51
65812 Bad Soden
Deutschland
kontakt@schuler-coaching.de
www.schuler-coaching.de

Arten der verarbeiteten Daten:
- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung
- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen
Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen
Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht
Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung
Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Geschäftsbezogene Verarbeitung
Zusätzlich verarbeiten wir
- Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
- Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie) von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.


Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke